Objektive Hermeneutik (Literatur)

Wernet, A. (2011). Objektive Hermeneutik. Lehrext im Online-Fallarchiv Schulpädagogik.

***

Becker-Lenz, R., Franzmann, A., Jansen, A. & Jung, M. (2016). Die Methodenschule der Objektiven Hermeneutik: Eine Bestandsaufnahme. Wiesbaden: Springer Fachmedien.

Combe, A. & Helsper, W. (1994). Was geschieht im Klassenzimmer? Perspektiven einer hermeneutischen Schul- und Unterrichtsforschung. Zur Konzeptualisierung der Pädagogik als Handlungstheorie. Weinheim: Dt. Studien-Verlag.

Detka, C. (2019). Erkenntnispotentiale rekonstruktiver Sozialforschung: Ulrich Oevermann und Fritz Schütze: Objektive Hermeneutik und soziolinguistische Prozessanalyse. Ein Methodenvergleich. Leverkusen: Budrich.

Funcke, D. & Loer, T. (Hrsg.) (2019). Vom Fall zur Theorie: auf dem Pfad der rekonstruktiven Sozialforschung. Wiesbaden: Springer.

Garz, D., Kraimer, K. & Riemann, G. (2019). Im Gespräch mit Ulrich Oevermann und Fritz Schütze: Einblicke in die biographischen Voraussetzungen, die Entstehungsgeschichte und die Gestalt rekonstruktiver Forschungsansätze. Opladen u.a.: Verlag Barbara Budrich.

Reichertz, J. (1986). Probleme qualitativer Sozialforschung. Zur Entwicklungsgeschichte der Objektiven Hermeneutik. Frankfurt/Main [u.a.]: Campus-Verlag.

Uhle, R. (1978). Verstehen und Verständigung im Unterricht: Hermeneutische Interpretationen. München: Juventa-Verlag.

Wagner, H.-J. (2001). Objektive Hermeneutik und Bildung des Subjekts. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft

Wernet, A. (2009). Einführung in die Interpretationstechnik der Objektiven Hermeneutik. 3 Auflage Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Wernet, A. (2012). Die Objektive Hermeneutik als Methode der Erforschung von Bildungsprozessen. In: Schittenhelm, K. (Hrsg.), Qualitative Bildungs- und Arbeitsmarktforschung: Grundlagen, Perspektiven, Methoden. Wiesbaden: Springer VS.